unternehmen.png
© Kaesler Media - Fotolia.com

Unternehmen

Jedes Unternehmen hat sein eigenes Image, welches es nach Innen und Außen transportiert. Je nach Branche und Geschäftsumfeld, in dem man sich bewegt, ist dieses mehr oder weniger wichtig. Doch jeder Mensch weiß „ein guter Ruf schaden nie“. Und verhilft natürlich zu mehr Aufträgen und allgemeinem Interesse am Unternehmen.

Jährlich werden Milliarden von Euros dafür verwendet Werbung für Produkte und Dienstleistungen zu erarbeiten. Hinzu kommen Marketingkampagnen für das eigene Unternehmen, um das Image zu bessern und nachhaltig aufrechtzuerhalten. Der ständige Konkurrenzkampf drängt einen immer mehr dazu. Marktspitze zu sein, dabei ein hervorragendes Produkt an den Mann zu bringen und gut darzustehen sind das A und O geworden.

Oftmals, gerade bei kleineren Unternehmen, ist es jedoch so, dass genau hier gespart wird. Denn warum soll man Geld für Werbung ausgeben, wenn man von der Laufkundschaft gut über die Runden kommt? Aber genau hier ist der Fehler! Investiert man in das Image des Unternehmens, so werden auch die Verkaufszahlen steigen. Steigen diese, kann man bessere Produktionsverfahren und Produkte anbieten und die Verkaufszahlen steigen weiter. Ziel ist es, genau diesen Kreislauf für sein Unternehmen in Gang zu setzten. Wie man dies genau bewältigen soll, kann sehr unterschiedlich aussehen, sei es durch den Wechsel zu anderen Zulieferfirmen, durch externe Unterstützung in Form von Arbeitsteilung oder eine Umstrukturierung der Produktionsabläufe - die Möglichkeiten sind vielfältig!