Ärztepfusch? Nicht hier!
© Mihai Simonia - Fotolia.com

Ärztepfusch? Nicht hier!

Beim Arzt einmal falsch behandelt zu werden, ist sicher die Angst von vielen Patienten. Ärzte sind zwar auch nur Menschen und Fehler können jedem passieren, aber gerade Ärzte tragen eine riesige Verantwortung.

Woran könnte es denn liegen, dass Chirurgen mal einen Tupfer in einem Patienten vergessen oder eine Behandlungsmethode sich als völlig falsch herausstellt?

Möglicherweise sind viele Ärzte in den Kliniken einfach überlastet und selbstständige Ärzte müssen stets an ihre Existenz denken. Doch auch dann darf es nicht passieren, dass ein Patient nicht die Behandlung erhält, die er benötigt.

Die Schmerztherapie München funktioniert da ganz anders. Ein Patient wird erst dann überhaupt behandelt, wenn sämtliche eingehende Diagnosemaßnahmen abgeschlossen sind und sich das Team über den Befund und die weitere Vorgehensweise zu 100% sicher ist. Auch der anschließende Therapieplan wird direkt mit aufgestellt. Auf diese Weise können Behandlungsfehler ausgeschlossen werden und es muss nicht jeder Patient direkt unters Messer, wenn man sich einfach genug Zeit für die Diagnose nimmt.