Badputzen statt Couchliegen
© vanhorden - Fotolia.com

Badputzen statt Couchliegen

Wie es nun einmal immer so ist, hat man es morgens oft eilig. Schnell nochmal zur Toilette gehen, bevor man sich auf den Arbeitsweg macht, schließlich weiß man nie, ob man im Stau feststecken wird und dann los.
Nach der Arbeit steigt man in sein Auto, freut sich auf den wohlverdienten Feierabend und dann der Schock: Man schließt die Haustür auf, geht ins Bad, um sich frisch zu machen und tritt in eine Pfütze. Beim letzten Spülen scheint sich das Rohr verstopft zu haben und das ganze Wasser floss statt in den Abfluss auf den Badezimmerboden. Eine widerliche Sauerei ist das.

Doch was ist nun als nächstes zu tun? Am besten erst einmal das ganze Wasser irgendwie auffeudeln und das Bad so gut es geht trocken legen. Als nächstes ist die Verstopfung im Abfluss dran. Hier sollte man lieber einen Profi ans Werk lassen, bevor man diese noch schlimmer macht. Ein Pümpel mag ein gutes Werkzeug sein, aber benutzt man ihn falsch, verstopft man das Rohr nur nochmehr und riskiert vielleicht noch, dass es ganz ausgebaut werden muss.

Die Rohrreinigung Schleswig-Holstein kann Ihnen hierbei helfen und gleichzeitig nützliche Tipps zur Pflege von Rohren und Abflüssen geben. Zur Prävention derartiger Rohrverstopfungen gibt es viele unterschiedliche Verhalten, die man sich angewöhnen und auch solche, die man sich dringend abgewöhnen sollte.