Zähne wie im Mittelalter
© Kzenon - Fotolia.com

Zähne wie im Mittelalter

Viele Leute hätten gerne schöne weiße Zähne. Verfärbte Zähne kann sich nun mal nicht mehr leisten und besonders schön oder gar vorzeigbar sehen sie ja nun wirklich nicht aus.

Die Medien zeigen immer wieder viele Produkte, welche die Zähne angeblich wieder strahlend weiß machen sollen. Von Streifen, Pulvern, Cremes und Pasten ist alles dabei und wird hochtrabend gelobt. Im Realfall helfen sie jedoch meist nur sehr wenig und man muss schon ganz genau hingucken, um einen Unterschied zu erkennen. Besonders bei hartnäckigen Zahnverfärbungen sind sie oft machtlos. Einige von ihnen sind zwar recht radikal, was das bleichen angeht, jedoch greift dies mehr das Zahnfleisch und den Zahnschmelz an, als das es die Zähne wirksam bleicht. Ursachen für derartige Verfärbungen können unter anderem im zu starken Tabak-, Tee- oder Kaffeegenuss liegen, sind aber immer häufiger auch angeboren.

Viele Menschen versuchen es auf dem scheinbar einfachstem Wege und probieren so genannte Homebleaching-Systeme aus. Hiervon ist jedoch tunlichst abzuraten, da diese meist die Zähne oder besonders den Zahnschmelz zerstören und dabei nicht einmal richtig gut bleichen. Die Ergebnisse sind katastrophal und sprechen Bände für sich.

Da die Ursachen der Zahnverfärbung nun nicht von Mensch zu Mensch gleich sind, ist es immer ratsam einen Zahnarzt aufzusuchen. Dieser klärt mögliche Gründe mit seinem Patienten und untersucht, ob nicht vielleicht sogar Karies einer der Hauptverursacher sein kann. Der Zahnarzt Lübeck gibt den Patienten dann hilfreiche Tipps zur Zahnpflege oder Bekämpfung der lästigen und unschönen Verfärbungen. Und sollte man doch nicht ganz ohne Bleichen auskommen, so kann man direkt vor Ort ein professionelles Bleeching vornehmen lassen. Derartige Varianten sind ärztlich getestet und führen nicht zur Folgeschäden und späteren Beschwerden.